Liebe Konzertfreunde, auch für das 2. Halbjahr 2017 konnten wir wieder junge Talente aus den USA für ein Gastspiel in Kleefeld begeistern.
Dort konnten sie sich schon einen Namen machen, in Deutschland sind sie aber noch ein unbeschriebenes Blatt.
Gemeinsam ist ihnen, dass sie bereits auf hohem Niveau komponieren / musizieren. Freuen Sie sich daher auf großartige Musiker in intimer Atmosphäre.

 

 

 

19. September - Doppelkonzert Caroline Cotter + Michael Howard
Singer/Songwriter aus Portland/Maine (USA) + Alaska

Caroline Cotter ist ein Singer/Songwriter aus Portland/Maine im Ostem der USA. Ihr Debutalbum " Dreaming as I Do" erreicht 2015 Platz 5 der Folk DJ Charts. Seitdem hat Caroline über 400 Konzerte in 38 Staaten der USA und weiteren Ländern absolviert. Ihre Lieder erzählen von ihren Reisen durch die Welt: Sie singt über Pariser Salons genauso wie über die Schönheit der Küste Mains oder der Hügel Colorados. 
www.carolinecotter.com

Michael Howard ist in Alaskaeboren und aufgewachsen. Seine mot Preisen ausgezeichneten Lieder spiegeln die Geschichten und die Wildnis seiner Heimat.  www.mhowardmusic.com

Musikalische Kosteprobe: Caroline Cotter - Il est jaune

 

03. Oktober - Adam Rafferty - Funky Fingerstyle Guitar

Bildergebnis für adam rafferty Bildergebnis für adam rafferty

Seine Auftritte zählen zu den Höhepunkten der Konzertreihe „Kleefeld.Kultur“. Beeindruckend war die Verbindung von virtuosem Gitarrenspiel mit Rap und „Beat- Boxing“, dem Imitieren eines Schlagzeugs mit Mund und Mikrofon. Auf der Bühne ist Adam zudem ein echter Entertainer, der sein Publikum auch mit Geschichten und Anekdoten zu unterhalten weiß.

Über den Künstler: Adam Rafferty ist in Harlem geboren und aufgewachsen und hat als Musiker viel erlebt: Mit 6 hat er Blues auf der Gitarre gelernt, mit 12 war er Gitarrist einer Hard Rock Band, mit 18 hat er als Rapper Alben aufgenommen. Er hat als Straßenmusiker in der New Yorker U – Bahn und in den wichtigsten Clubs der Stadt gespielt. Mit seiner eigenen Band ist er durch Europa getourt und ist auf zahllosen Festivals aufgetreten.

 Heute spielt Adam Akustikgitarre solo und zählt zu den international bekannten Größen der sog. Fingerstyle Gitarristen, die komplexe Jazz- und Popsongs für Sologitarre arrangieren. Bemerkenswert ist seine Technik, zwei Melodien simultan zu spielen, während er als „Human Beatbox“ ein Schlagzeug imitiert.

 "Ich wähle Lieder mit starken Melodien, die ich gerne höre. Eine besondere Herausforderung ist für mich die Musik von Stevie Wonder. Zuerst habe ich Monate gebraucht, die Bass – Linie, Melodie und rhythmische Teile simultan auf der Gitarre spielen zu können. Auch heute übe ich täglich, damit ich die Stücke flüssig spielen kann“ beschreibt Adam seine Leidenschaft.

 Auf seinen ersten CDs mit Akustikgitarre "Gratitude" und "Chameleon" sind eigene Kompositionen und Cover- Versionen von Stevie Wonder, The Beatles und Bill Withers zu hören.  Sein Können vermittelt er jungen Gitarristen in Workshops in Lehrbüchern bzw. Lehr- DVDs. Durch den Kauf  eines Lehrbuchs ist so auch der Kontakt zum Bürgerverein entstanden.

 Adam veröffentlicht fast alle Kompositionen und Arrangements auf YouTube. Dort werden seine Videos, z.B.  seine Interpretation von Stevie Wonder´s Superstition, millionenfach angeklickt  – unbedingt ansehen und -hören! www. adamrafferty.com.

Musikalische Kostprobe: Adam Rafferty - Superstition (s.Wonder)

 

 17. Oktober - Annalise Emmerick - Singer/Songwriter aus Nashville, TN

 Annalise Emerick stammt aus Nashville, der Wiege der Country Musik. Mit Ihrer Interpretation dieser Gattung ist die Mittzwanzigerin seit fünf Jahren ständig in den USA unterwegs, mit 170 Konzerten allein in 2014. Ohne zu zögern hat der Hitzkopf aus Nashville ein normales Leben gegen das unstete Leben einer reisenden Musikerin eingetauscht. 2011 hat „Starry Eyed“, Emericks von den Kritkern gelobte erste Veröffentlichung gleich Platz 9 der iTunes Singer / Songwriter Charts erreicht. 2014 erschien ihr Folk – inspiriertes Album „Field Notes“, das aufzeigt, wie Annalise in den Jahren „on the Road“ als Künstlerin gereift ist. Wohl auch ein Grund, warum Annalise in diesem Jahr den Singer / Songwriter Wettbewerb in Denver / Colorado für sich entscheiden konnte. 

Musikalische Kostprobe Annalise Emmerick: Stand by me (Ben E. King)

 

15. November 2017 - Ryan Tennis - Singer/Songwriter aus Philadelphia/PA

 

Der Singer /Songwriter aus Philadelphia hat im Jahr 2010 gegen mehr als 600 Wettbewerber den Preis als „Philadelphia’s singer/songwriter of the year” gewonnen. Als musikalischer Botschafter hat er seine Heimatstadt daraufhin bei zahlreichen Konzerten im In- und Ausland repräsentiert.

 Auf seiner ersten Europatournee hat er 2013 stellt sein Album "Pack light but bring everything" vorgestellt, das von Pete Donnelly produziert wurde, der zuvor mit bekannten Größen wie The Figgs, Soul Asylum oder Graham Parker gearbeitet hat. Die 12 Songs auf dem Album zeigen die Vielseitigkeit von Ryan Tennis, der sowohl als Solist als auch mit seiner „Clubhouse Band“ unterwegs ist. Beim Sänger und Komponisten Ryan Tennis muss man entfernt an Paul Simon, Bill Withers oder Martin Sexton denken. Seine Lieder sind melodiös, intensiv und von großer Klarheit. Davon zeugt auch sein aktuelles Album „Silver Sun“.

Ryan Tennis kommt in diesem Jahr bereits zum 4. Mal nach Kleefeld, wo er sich bereits eine kleine (überwiegend weibliche) Fangemeinde erspielt hat. Kein Wunder, denn auf der Bühne hat er etwas, was man nicht kaufen oder lernen kann: Ausstrahlung. Ryan Tennis ist nicht nur ein großartiger Sänger und Gitarrist, ondern auch ein echter Entertainer. 

Musikalische Kostproben:
Ryan Tennis & the Clubhouse Band - Walk on
Ryan Tennis solo - Ride away

06. Juni          Die Schüler der Madame Anne (Letztes DinnerKiNO in gewohnter Form)

18. August      tschick (vsl. Open-Air - Abschied von der Werkstatt Süd)

08. September Musikfilm im Rahmen von 30625MUSIK - Open-Air Kino im Annabad

Bürgerverein Kleefeld e.V.

Senator-Bauer-Str. 41

30625 Hannover

info@30625bvk.de